2003 bis 2006:

Kreisleistungssingen am 12. November 2005 in Elkenroth.

Mit 2 x „sehr gut“ wurden „Stabat mater“ und „Entschuldigung“ bewertet.
Gerhard Schneider aus Netphen war der Wertungsrichter.

In der Jahresversammlung am 15. Januar 2006 legte Hubert Wagner nach 22 Jahren aus beruflichen Gründen sein Amt als Vorsitzender nieder.
Als sein Nachfolger wurde einstimmig der bisherige  Geschäftsführer Wilfried Reifenrath gewählt.

30. Juni bis 2. Juli 2006: Sängerfahrt mit Frauen nach Schwerin.
Treffen mit dem dortigen Gemischten Chor „Theodor Körner“ und dem befreundeten Bäcker- und Handwerker-Chor aus Harrislee/Flensburg.

Gemeinsames Konzert am 1.7.06.
Mit dem „Theodor Körner-Chor“ wurde ein gemeinsames Konzert im Herbst 2007 in Birken-Honigsessen vereinbart.

Im Juli 2006 gibt Chordirektor Matthias Merzhäuser aus persönlichen Gründen sein Amt als musikalischer Leiter ab, das er seit 1998 innehatte.
Er wurde am 13. Juli in einem würdigen Rahmen im Vereinslokal verabschiedet.
Das Programm des zu Beginn des Jahres festgesetzten Adventskonzertes am 10.12.06 wird mit Vizechorleiter Franziskus Reifenrath einstudiert und durchgeführt. 

Zur Freude aller Sänger konnte der geschäftsführende Vorstand am 11. Oktober 2006 Chordirektor Hubertus Schönauer aus Ottfingen als neuen Chorleiter des MGV „Sangeslust“ verpflichten. Er nahm im Januar 2007 seine Tätigkeit auf.
Die Sänger erhoffen sich durch seine fachliche Kompetenz und seine humorvolle Art einen neuen Aufschwung und eine gesangliche Aufwärtsentwicklung.